WOB 19: Kreis Gütersloh

Korsmeier, Claudia Maria

WOB 19: Kreis Gütersloh

Die Ortsnamen des Kreises Gütersloh

Reihe Westfälisches Ortsnamenbuch
Band-Nr 19
Auflage 1. Auflage
Umfang 368 Seiten, 4 Karten
Einband gebunden
erschienen 20.10.2022
Bestell-Nr 1369
ISBN 978-3-7395-1369-0
Preis 34,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Der heutige Kreis Gütersloh mit seinen dreizehn Städten und Gemeinden entstand 1973 im Zuge der Gebietsreform. In ihm vereinigen sich mehrere historische (auch kirchliche) Herrschafts- und Verwaltungsgebiete. Die geologische Prägung des Kreises etwa durch die südlichen Ausläufer des Teutoburger Walds und die ostwestfälische Emssandebene mit der Ems(aue) spiegelt sich auch in der Ortsnamenlandschaft. Viele der etwa 250 sprachwissenschaftlich und namenkundlich untersuchten Ortsnamen lassen sich durch die gute Quellenlage schon für das 11. Jahrhundert und früher nachweisen. Die Ergebnisse der Untersuchungen bieten einerseits Aufschlüsse für die westfälische Sprachgeschichte und Namenkunde, andererseits aber auch Einblicke in die Ortsgeschichte, Kulturgeographie und Genealogie.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 7

Einleitung • 9

Die Ortsnamen des Kreises Gütersloh • 21

Ortsnamengrundwörter und -suffixe • 289

Fachausdrücke • 307

Literatur-, Quellen- und Karten • 313

Register • 343