Hinter dem Grünen Tor

Wilke, Karsten / Schmuhl, Hans-Walteer / Wagner, Sylvia

Hinter dem Grünen Tor

Die Rotenburger Anstalten der Inneren Mission, 1945-1975

Reihe Schriften des Instituts für Diakonie- und Sozialgeschichte an der Kirchlichen Hochschule Bethel
Band-Nr 32
Auflage 3. Auflage
Umfang 376 Seiten, 39 Abbildungen
Einband gebunden
erschienen 14.12.2018
Bestell-Nr 1192
ISBN 978-3-7395-1192-4
Preis 24,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Nur wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg nahmen die Rotenburger Anstalten der Inneren Mission, eine der größten Heil- und Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen, ihre Arbeit wieder auf. Tristesse, Erlebnisarmut und Gewalt gehörten hier allerdings lange zum Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner. Hinzu kam – bisher selten beachtet – ein überbordender Einsatz von Psychopharmaka und Beruhigungsmitteln, und mitunter wurden »renitente« Pfleglinge sogar stereotaktischen Hirnoperationen unterzogen.
Das »Grüne Tor« bildete in Rotenburg viele Jahre lang die Grenze zwischen »Anstaltswelt« und »normaler Welt«. Seit dem Ende der 1960er Jahre kam es jedoch zu einem tiefgreifenden Wandel. Die Einführung vielfältiger heilpädagogischer Maßnahmen löste allmählich die »verwahrende Pflege« ab, und es kam zu einer Öffnung der Einrichtung. Arbeitstherapie, Ausflüge und Kulturveranstaltungen ermöglichten Kontakte in die Stadt Rotenburg und erzeugten neue Lebenswirklichkeiten.
Das Buch befasst sich mit den Gewaltstrukturen in den Rotenburger Anstalten und der Gewaltpraxis »auf Station«, dem Medikamenteneinsatz – auch im Rahmen von Versuchsreihen – sowie mit dem Verhältnis zwischen der Einrichtung und der Stadt Rotenburg.

Über den Autor

Prof. Dr. Hans-Walter Schmuhl, geb. 1957. apl. Professor an der Universität Bielefeld , stellv. Leiter des Instituts für Diakonie- und Sozialgeschichte an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel. Veröffent-lichungen zur Zeitgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Stadtgeschichte und Diakoniegeschichte.Sylvia Wagner, geb. 1964: Studium: Pharmazie in Münster. Promotion »Arzneimittelstudien an Heimkindern in der Bundesrepublik 1949-1975« an der Universität Düsseldorf.Dr. Karsten Wilke, geb. 1971. Studium: Geschichtswissenschaft in Bielefeld, Fortbildung in Beratung und Mediation. Freiberuflicher Historiker. Veröffentlichungen zur Geschichte des Nationalsozialismus, der Bundesrepublik Deutschland und Diakoniegeschichte.Dr. Ulrike Winkler, geb. 1966. Studium: Politik-, Rechts- und Erziehungswissenschaft in Marburg. Freiberufliche Politikwissenschaftlerin. Veröffentlichungen zur Diakoniegeschichte, Zeitgeschichte und Sozialgeschichte.

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort • 9
Einleitung • 13
Karsten Wilke: Die Rotenburger Anstalten der Inneren Mission 1880 bis 1950 • 25
Karsten Wilke: Die Rotenburger Anstalten der Inneren Mission 1950 bis 1975 • 79
Ulrike Winkler: Die Rotenburger Anstalten und die Stadt Rotenburg als Sozialräume • 151
Bildteil • 209
Hans-Walter Schmuhl: Das Leben „auf Station“ in den 1950er/60er Jahren • 241
Sylvia Wagner: Arzneimittel und Psychochirurgie • 305
Personenregister • 369
Autorinnen und Autoren • 376
×