Hermann Bote

Blume, Herbert

Hermann Bote

Braunschweiger Stadtschreiber und Literat

Reihe Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur
Band-Nr 15
Bestell-Nr 0875
ISBN 978-3-89534-875-4
Preis 24,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Der Braunschweiger Stadtschreiber Hermann Bote (ca. 1450-1520) gilt heute als der namhafteste Autor in der hansestädtischen Welt Norddeutschlands seiner Zeit. Das Spektrum seiner Werke ist vielfältig: Zwei Weltchroniken, das Schichtbuch – eine Schilderung der Braunschweiger Bürgerunruhen 1292-1514 –, satirisch-polemische Lieder und das Radbuch, das von der Ordnung der gesellschaftlichen Stände handelt. Weiter eine Lebensweisheiten-Sammlung (der Köker) und das Zollbuch der Stadt Braunschweig, nicht zuletzt aber die niederdeutsche Grundform des Eulenspiegelbuchs, als deren Autor Bote inzwischen mit größter Wahrscheinlichkeit angesehen werden darf.Dieses Buch führt in Leben und Werk umfassend ein, auch anhand ausgiebiger Textproben in den Sprachformen der Zeit mit Übersetzungen. Die fünfzehn Kapitel bieten einen facettenreichen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand der germanistischen Bote-Forschung sowie erstmals veröffentlichte Forschungsergebnisse des Verfassers.

Über den Autor

Herbert Blume, Dr. Dr. h.c. Geboren 1938 in Fallersleben. Studium: Germanistik, Skandinavistik und Romanistik in Göttingen, Freiburg und Gießen. Pensionierter Akademischer Oberrat am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Mittelniederdeutsch, Sprachgeschichte Norddeutschlands, Orts- und Gewässernamen, Hermann Bote; deutsch-schwedische Sprach- und Literaturbeziehungen. Mitherausgeber der Reihe 'Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur'.Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1998. Festschrift zum 200. Geburtstag, 1999Von Wilhelm Raabe und anderen. Vorträge aus dem Braunschweiger Raabe-Haus, 2001Literarische Harzreisen. Bilder und Realität einer Region zwischen Romantik und Moderne, 2008Hermann Bote. Braunschweiger Stadtschreiber und Literat, 2009

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 71. Einleitung • 112. Hermann Bote – Leben und Werk • 193. Hermann Bote, nicht Hermen • 434. Das Schichtbuch • 535. Das Weiterleben des Schichtbuchs in der Braunschweiger Stadtchronistik • 1076. Eine unbekannte mittelniederdeutsche Schichtbuch-Handschrift • 1257. Von Hermann Bote zu Christoph Gerke • 1418. Hermann Botes Ludeke-Holland-Lieder • 1619. Botes Leben anhand seines Zollbuchs • 18710. Hermann Bote – Autor des Eulenspiegelbuches? • 21111. Vermeintlichen Ostfalismen im Eulenspiegelbuch • 23712. Zur Topographie der 16. Historie des Eulenspiegelbuchs • 26513. Oldendorf. Überlegungen zum Entstehungsort des Eulenspiegelbuchs • 28114. Till Eulenspiegel, niederdeutsch • 30715. Der ältesten schwedische Ulspegel-Druck von 1661 • 325Personenregister • 355Publikationsnachweis • 364
×